Mein Schatz, unsere Familie und ich

Weihnachtskomödie | USA 2008 | 88Min. | FSK 6

Brad und Kate sind Weihnachtsflüchtlinge. Als jedoch alle Flüge ausfallen, sind sie gezwungen, das Fest mit ihren Familien zu begehen.

Brad (Vince Vaughn) und Kate (Reese Witherspoon) suchen zum Fest der Liebe das Weite. Die Familie ahnt nichts, denn das unverheiratete Paar hat getrennt lebende Eltern, denen man immer schön den Bären aufbinden kann. Dieses Jahr ist aber alles anders: Wegen Nebel müssen sämtliche Flüge gestrichen werden, und ein Interview mit den beiden bringt sie auf die heimische Flimmerkiste und in das Bewusstsein ihrer Familien, die sie nun um sich haben wollen… Vier Weihnachtsfeiern an einem Tag, das und nichts weniger verlangt der Familienfrieden. Als erstes landen die beiden bei Brads Vater Howard (Robert Duvall), der in einer richtigen Macho-Höhle haust, in der Brad relativ unsanft von seinen Brüdern Denver (John Favreau) und Dallas (Tim McGraw) zum Wrestling herausgefordert wird. Nachdem Brad und Kate einigermaßen unbeschadet aus dieser Nummer herausgekommen sind, steht der Besuch bei Kates Mutter Marilyn (Mary Steenburgen) an, die ihren Geschmack und ihre Vorlieben mit ihren Männern wechselt. Das Aufeinandertreffen mit ihrer Schwester Courtney (Kristin Chenoweth) verläuft erwartet unharmonisch, weil ein düsteres Kapitel aus ihrer Jugend aufgeschlagen wird. Nach einem Ausflug in die Gemeinde von Marilyns aktuellem Lover, dem charismatischen Prediger Phil (Dwight Yoakam), machen sich die beiden - mittlerweile schweigend - auf den Weg zu Brads Mom Paula (Sissy Spacek), die sich auf einem Selbstfindungstrip in Brads Schulfreund Darryl (Patrick Van Horn) verknallt hat. Als die vier gemeinsam Tabu spielen, wird Kate klar, dass sie und Brad trotz all der gemeinsamen Jahre doch Fremde sind. Ein Besuch steht noch aus: der bei Kates Vater Creighton (Jon Voight), den Kate nach einer entscheidungsreichen Autofahrt allein begeht.

Regie: Seth Gordon,  Schauspieler: Vince Vaughn, Reese Witherspoon, Robert Duvall