Kalender Girls

Komödie | Großbritannien 2003 | 108Min. | FSK o.A.

Die beiden in die Jahre gekommenen Damen und beste Freundinnen Chris und Annie planen nach dem Tod von Annies Ehemann, der an Leukämie gestorben ist, sich auf besondere Art und Weise dem Krankenhaus erkenntlich zu zeigen.

Da Chris Mitglied des lokalen Frauen-Vereins ist, bringt sie dort die Idee auf, die Einnahmen des alljährlichen Kalenders dem örtlichen Krankenhaus zukommen zu lassen. Doch die Idee, wie die Einnahmen gesteigert werden können, löst einen ganz schönen Tumult in dem kleinen beschaulichen Dörfchen Rylstone in der Provinz Yorkshire aus: Die Damen posieren nämlich dafür nackt beim Marmeladeeinkochen. Schon bald werden sie über die Region hinaus als die „Kalender Girls“ bekannt und machen Schlagzeilen. Was man sich vielleicht nicht vorstellen kann, aber der Film basiert tatsächlich auf einer wahren Geschichte. Nigel Cole ist es gelungen, daraus eine Komödie ohne jegliche Plattitüden zu machen - nicht zuletzt durch den Witz der beiden Hauptdarstellerinnen Helen Mirren und Julie Walters.

Regie: Nigel Cole,  Schauspieler: Helen Mirren, Julie Walters, Annette Crosbie