Domschatzkammer Aachen

Historisches Museum

Die Aachener Domschatzkammer birgt eine einzigartige Sammlung sakraler Kulturschätze aus der Geschichte des Aachener Doms aus den Zeiten der römisch-deutschen Könige. Die Schatzkammer zeigt auf über 600 Quadratmetern rund 130 Kunstwerke, die zu den bedeutendsten Kirchenschätzen Europas gehören. Dazu zählen liturgische Geräte, Handschriften, Bucheinbände, Reliquienbehälter, Messgewänder und andere Paramente, Skulpturen, Tafelbilder und bischöfliche Insignien. Highlights sind Schenkungen wie Pala d'Oro, Heinrichsambo und Barbarossaleuchter.
Ursprünglich wurde damit die von Karl dem Großen um 800 gegründete Marienkirche ausgestattet. Seit 1930 ist die Kirche ein Dom und 1978 wurde der Domschatz zum ersten deutschen Welterbe der Unesco.


www.aachener-domschatz.de

Adresse und Kontaktdaten

Alle Angaben ohne Gewähr!