St. Johann Baptist

Kirchen

St. Johann-Baptist, eine ehemalige Klostergründung Ottos III. in der Nähe heißer Quellen, birgt heute neben dem Dom den bedeutendsten Kirchenschatz in Aachen. Besonders hervorzuheben sind die Nikolaus-Ikone mit einem Miniaturmosaik des 10.

Jahrhunderts, das sogenannte Äbtissinnenkreuz des 13. Jahrhunderts, das nach der Übernahme der Benediktiner-Abtei durch die Zisterzienserinnen entstand, und das gekrönte Johannes-Reliquiar aus der Zeit Karls des IV. (um 1360). Hinzu kommen weitere Reliquiare, kostbare Paramente und Kultgeräte. Die heutige Erscheinung der Kirche St. Johann geht auf einen 1736 begonnenen Bau des bedeutenden Aachener Stadtbaumeisters Johann Joseph Couven zurück. (Quelle: Stadt Aachen)

Adresse und Kontaktdaten

Alle Angaben ohne Gewähr!