„Die Sprache der Stadt – Architektur zwischen normalisierten Blicken und ästhetischer Subjektivität“ (verlegt auf 2.3.21)

vortrag & lesung

Raststätte, Aachen
10.11.2020, 19:00 Uhr

Von Dr. Markus Baum konzipierte Ausstellung und Vortragsreihe. Heute: Vortrag „Kommerzialisierung von Kunst im öffentlichen Raum und die gentrifizierende Funktion des Kreativmilieus“ (Recht auf Stadt).


Infos vom Veranstalter zum Konzept:
„Die Ausstellung und Vortragsreihe ‘Die Sprache der Stadt – Architektur zwischen normalisierten Blicken und ästhetischer Subjektivität’ widmet sich dem Potential kreativen Ausdrucks, das die Auseinandersetzung mit Architektur mittels zeitgenössischer digitaler Technologien bietet, und dem gesellschaftlichen Kontext neoliberaler Bereicherungsökonomie und Stadtpolitik, der dieses Potential aufgrund der kommerzialisierten Präsentation von Architektur zu unterminieren droht. Kunst selbst kann eine solche Spannung zwischen Ästhetisierung und ökonomischer Vereinnahmung nicht auflösen, sondern lediglich erfahrbar und für die Öffentlichkeit diskursiv verfügbar machen.“

Termine

Keine aktuellen Termine