Vogelsang ip

Kunst, Kultur & Geschichte Historische Museen und Ausstellungen

Eine höchst ungewöhnliche Hinterlassenschaft inmitten des Nationalparks Eifel ist die ehemalige NS-Ordensburg Vogelsang. Ursprünglich als Schulungsort für Parteifunktionäre errichtet, war die 100 ha große Anlage zunächst britischer, dann belgischer Truppenübungsplatz.

Seit 2006 wird sie zivil genutzt: Unter dem Leitbild Vogelsang IP|Internationaler Platz hat sich hier ein vielschichtiges, international ausgerichtetes Ausstellungs-, Kultur- und Bildungszentrum, ein Lernort sowie ein Veranstaltungs- und Tagungsort entwickelt. Gleichzeitig ist Vogelsang IP Wanderzentrum des Nationalparks Eifel: Eifelsteig und Wildnis-Trail treffen sich auf dem Gelände und mehrere Rundwege verlaufen über die Viktor-Neels-Brücke über den Urftsee. Zu dem Forum Vogelsang IP gehört zudem ein Besucherzentrum, NS-Dokumentation, Nationalparkzentrum, Eifelpanorama, Tagungsbereich und ein Panoramarestaurant mit Außenterrasse. Besucherinformation, Shop und Gastronomie befinden sich im Kulturkino Vogelsang IP. Info für Rollstuhlfahrer: die offene Führung ist barrierefrei.

 

Adresse und Kontaktdaten