Kasia Fudakowski: „Türen“ (Corona-Notbremse: Museum geschlossen)

kunst

Leopold-Hoesch-Museum, Düren
Heute, ganztägig

Schau mit Werken (Skulptur, Holzschnitt) der Stipendiatin der Günther-Peill-Stiftung 2018-2020.


Kasia Fudakowskis (*1985 in London) Langzeitskulptur „Continuouslessness“ vereint unterschiedlichste Elemente zu einer Parade kontrastierender Materialien, Formen und Farben. Das schräge, andeutungsreiche Beziehungsgefüge mit zungenbrecherischem Titel wirft Fragen nach Abhängigkeit, Spielraum und Autonomie innerhalb eines Systems auf – und führt nebenbei in den konzeptuell grundierten, bildhauerischen Kosmos der Künstlerin.

Erstmals zeigt sie in Düren auch Holzschnitte, die für ihr Buch „The Roll of the Artist“ entstanden. Sie deutet darin auf reale wie mentale Türen, die es in einem von Konventionen und Rollenmustern geprägten Alltag zu öffnen gilt.
Öffnungszeiten: Di-Mi, Fr-So 10-17 Uhr, Do 10-19 Uhr

Termine

02.05.2021 - 08.08.2021, ganztägig